Elke Gehrmann

Windsurfen ist ihre Lebenseinstellung

Elke Gehrmann ist ein wahrer Sonnenschein. Bei Wind und Sonne gleichzeitig, ist ihr ein Lächeln ins Gesicht gemeißelt, das trotz derbster Abgänge bei zu schnell eingeleiteten Duck Jibes nicht mehr verschwindet. Im Gegenteil. Wir sahen Elke schon einige Meter durch die Luft fliegen und insbesondere danach war das Gelächter - vor allem auch Elkes Gelächter - groß. Windsurfen macht ihr eben Spaß. Bei Hürden einpacken, käme ihr nie in den Sinn. Denn der Sport ist ihr Leben.

 

Elke berichtete uns ebenso in der Fernweh Rubrik unter Reisen von ihrem Trip durch Venezula.

Elke Gehrmann - Microsteckbrief

Geburtstag: 1. Mai 1985
Sternzeichen: Stier
Größe: 165 cm
Wohnort: Hamburg
Beruf: Dipl.-Ing. Elektrotechnik
Windsurfen seit: Herbst 2002

Wie bist Du zum Windsurfen gekommen?

Im Ägyptenurlaub mit dem Buch „Das ist Windsurfen“ und uraltem Leihmaterial. Davor schon ein Leben lang gesegelt.

 

Was war das schwierigste Manöver?

Air Jibe

 

Was hat Dich motiviert trotz dieser Hürde weiter zu machen?

Segeln gehörte bei mir einfach zum Leben dazu. Windsurfen hat Segeln ersetzt. Ich bin nie auf die Idee gekommen aufzuhören.

 

Lieblings-Move:

Duck Jibe, Luv 360

 

Was bedeutet Dir Windsurfen?

Eine Lebenseinstellung, ein Stück Freiheit, Sport, Entspannung pur

 

Lieblingsspot(s):

Freestyle: Wulfen bei Ostwind

Welle: Beste Session bisher in Hvide Sande

 

Bei Flaute mache ich....

Freunde treffen, Arbeiten oder andere Sportarten (Laufen, Radeln, usw.)

 

Ich hasse...

nichts so richtig ernsthaft.

 

Ich freue mich über...

Wind natürlich, am besten in Verbindung mit Sonne ;-)

Und über eine gepflegte Feierabendsession!

 

Größte(r) Erfolg(e):

2. Platz im Windsurfen Freestyle beim Boardriding Students Open

 

Was wolltest schon immer mal machen?

Seit ich im März/April ´10 in Venezuela war: Capoeira lernen