Chantale Pöttgens

Freestyle Girlie goes BIG

Chantale ist gerade 20 Jahre jung. Die Windsurferin legte in 2013 eine super Saison hin. Einerseits kam sie ins "Reno Windsurfteam", wodurch die Aachenerin sich vermehrt auf Slalom konzentriert hatte. Sonst ist Chantale nämlich dem Freestyle verfallen und hüpft am liebsten in Switch-Moves rum. Und so nahm sie auch an ihrem ersten PWA Freestyle World Cup am Browersdam / Holland teil. Beim Slalom im DWC vermisst die Lady allerdings weibliche Konkurrenz. An ihrem ersten PWA Wave World Cup musste sie sich der Flaute geschlagen geben.

Chantale Pöttgens - Microsteckbrief

Segelnummer: G - 65
Geburtstag: 28. Oktober 1993
Sternzeichen: Skorpion
Größe: 167 cm
Wohnort: Aachen
Beruf: Studium
Windsurfen seit: 2004

Wie bist Du zum Windsurfen gekommen?

Durch meinen Vater. Im Alter von 7-11 Jahren hat mich mein Vater immer wieder auf‘s Boards gestellt, aber so richtig scharf bin ich erst mit 12 darauf geworden. Warum auch immer...

 

Was war das schwierigste Manöver?

Vulcan

 

Was hat Dich motiviert trotz dieser Hürde weiter zu machen?

Ich finds einfach geil!

 

Lieblings-Move:

Switch-Moves

 

Was bedeutet Dir Windsurfen?

Windsurfen geht über alles!

 

Lieblingsspot(s):

Brouwersdam (Holland)

 

Bei Flaute mache ich....

Bei Flaute tanze oder gehe ins Fitnesstudio.

 

Ich hasse... es, wenn ein Move einfach nicht klappen will.

 

Ich freue mich über... ein kühles Bier nach einem langen Surftag.

 

Größte(r) Erfolg(e):

Das erste Mal "The Mission"(07), weil ich das erste Mal an so einem riesen Event mitgemacht habe und weil mein Vater mir leichtsinniger Weise ein Board versprochen hatte, falls ich gewinnen sollte. (Das Board hab ich tatsächlich bekommen :P). 2013 konnte ich mich auch mehrmals im DWC ganz oben aufs Treppchen stellen.

 

Was wünscht Du Dir für den Windsurfsport in weiblicher Hinsicht?

Mehr Mädels im DWC!

 

Was wolltest schon immer mal machen?

Nach Hawaii fliegen und die Wellen rocken.

 

Chantale, Du lernst ja ziemlich schnell. So coole Moves in so kurzer Zeit. Wow!!! Wenn Du an Deine Zukunft denkst und mal träumst: wo willst Du hin? DWC? PWA?

„Ich kann mich noch nicht ganz zwischen Freestlye und Slalom entscheiden. Im Slalom kann ich wohl, vor allem im DWC schneller Erfolge fahren, jedoch lässt Freestyle mein Herz doch etwas höher schlagen! Doch es ist schwierig in der PWA auf zu steigen, da man in der Single Elimination immer direkt gegen die Top 5 fahren muss.“

 

Lebensphilosophie: Aloha!

 

Sponsoren:

Hotsails Maui, Patrick Diethelm, Reno, Winheller, Osprey

 

Homepage: www.windsurfteenie.de