Caroline Weber

Arbeitet für ihre Träume

Caroline Weber feierte 2011 ihr PWA Debüt auf Sylt. 2013 konnte sie dann ihre ersten beiden Heats auf dem PWA World Cup auf Teneriffa gewinnen und beendete sowohl den Tourstopp als auch die Damen Wave-Rangliste des Jahres mit einem hervorragenden 9. Platz. Für ihre Ziele und Träume setzt sie sich mit großem Engagement ein. Für die perfekte Welle reist sie im Winter auch gern bis nach Kapstadt.

Caro Weber - Microsteckbrief

Segelnummer: G - 118
Geburtstag: 18. Oktober 1986
Sternzeichen: Waage
Größe: 170 cm
Wohnort: Hamburg
Beruf: Wissenschaftlerin
Windsurfing seit: November 2006

Caro, wie bist Du zum Windsurfen gekommen?

Ich habe es bei meiner Familie und bei den Jungs im Urlaub gesehen und wollte es auch können.

 

Was war das schwierigste Manöver?

Jedes Manöver ist anfangs schwierig. Am meisten „Trainings“-Zeit hat aber definitiv die Airjibe beansprucht.

 

Was hat Dich motiviert trotz dieser Hürde weiter zu machen?

Ich hab was anderes angefangen zu üben...D.h. am besten übt man immer ein paar Dinge gleichzeitig. Dann ist man nicht so schnell frustriert. Je nach Tagesform klappt mal das eine mal das andere besser. Ganz wichtig finde ich zwischendurch mal Freestylen zu gehen. So bekomme ich immer wieder richtig Lust auf die Welle. 

 

Lieblings-Move:

Backloop

 

Was bedeutet Dir Windsurfen?

Freiheit, draußen zu sein, Ruhe und die Möglichkeit an seine Grenzen zu gehen und immer wieder neu auszuloten.

 

Lieblingsspot(s):

Almerimar, Hanstholm, Kapstadt

 

Bei Flaute mache ich....

Fitness, Schwimmen, ab und an ein bisschen Paddeln.

 

Ich hasse...

Arroganz, Respektlosigkeit, Pessimismus, Endlos-Diskussionen.

 

Ich freue mich über...

Ehrlichkeit, freundliche und hilfsbereite Menschen, perfekte Wind- und Wellenbedingungen, Abend mit Freunden.

 

Größte(r) Erfolg(e):

9. Platz beim PWA auf Teneriffa und somit auch den 9. Platz im 2013 Wave Ranking der PWA

 

Was wünscht Du Dir für den Windsurfsport in weiblicher Hinsicht?

Dass sich die Mädels nicht so schnell abschrecken lassen und dass vielleicht hin und wieder der Sport in den Vordergrund gestellt wird und nicht „Bikini und Hibiskus“.

 

Was wolltest schon immer mal machen?

Einen Roadtrip an der Küste Afrikas oder Südamerikas auf der Suche nach dem perfekten Spot...

 

Lebensphilosophie:

„Träume sind Ziele, die es zu erarbeiten lohnt.“ 

 

Sponsoren:

Sailloft, PATRIK, Nordswell, Strumplä

 

Homepage: www.caroweber.de

Fotos: Claudius Hofbauer