Steffi Wahl steht im Finale

Gestern startete die Single Elimination der Damen in El Médano

Tag der Girls auf Teneriffa: Justyna, Alice und Steffi.
Tag der Girls auf Teneriffa: Justyna, Alice und Steffi.

Nachdem die Waverider der PWA auf Teneriffa nun zwei Tage lang auf Wind und Wellen gewartet hatten, wurde gestern Abend endlich die Single Elimination der Damen gestartet. Die Bedingungen entsprachen sicher nicht dem, was El Médano sonst zu bieten hat, aber immerhin reichte der Wind die Single bis zum zweiten Semi-Finale auszufahren.

Und dann kam es darauf an, sich für die richtigen Wellen in den wenigen Sets zu entscheiden und abzuwarten. Die Heats waren 16 Minuten lang, so dass die Girls ausreichend Zeit haben sollten, entsprechende Wellen heraus zu picken und zwei Wellenritte abzuliefern, welche gewertet wurden. Gestartet wurde in 4er Betas, wobei die zwei besten Girls auf dem Wasser eine Runde weiter kamen.


Im ersten Heat traf Sarah-Quita Offringa (ARU-91) auf Steffi Wahl (G-303) auf Lina Erpenstein (G-423) auf Ingrid Larouche (CAN-66). Hier sicherten sich Steffi und Sarah-Quita den Vorteil. Im nächsten Heat musste Caro Weber (G-118) gegen Wanka Nishida (J-700) gegen Greta Benvenuti (I-38) gegen Iballa Ruano Moreno (E-63) ran. Iballa, die mit einer Kniestütze aufs Wasser ging, schien glücklicherweise mit ihrer leichten Knieverletzung keine gravierenden Schwierigkeiten zu haben und beeindruckte wie gewohnt mit stylischen Wellenritten. Eine sehr gute Leistung zeigte Greta Benvenuti, die ebenfalls eine Runde weiter kam.


In Heat 11 trafen Serena Zoia (I-17), Alice Arutkin (F-111), Nicole Bandini (ITA-613) und Amanda Beenen (H-87) aufeinander. Die Gesamtdritte der PWA Damen des letzten Jahres, Alice Arutkin, scheint sich einer guten Form zu befinden und sicherte ihr Ticket in die nächste Runde. Amanda Beenen, die sich im Interview nach ihrem Heat doch sehr unglücklich über die Bedingungen äußerte, kam dennoch auch eine Runde weiter.


Das Ticket für das nächste Semi-Finale sicherten sich im letzten Beta der Vorrunde die amtierende Weltmeisterin, Daida Ruano Moreno (E-64), und Justynia Sniady (POL-1111). Ihnen unterlagen Caterina Stenta (ITA-662) und Ariane Aukes (H-131).


Dann kam es auch schon zum ersten Semi-Finale. Greta Benvenuti, Steffi Wahl, Sarah-Quita Offringa und Iballa Ruano Moreno wollten nichts dem Zufall überlassen. Die Bedingungen waren zunehmend schwieriger, weil der Wind immer mehr nachzulassen schien und auch die Sets abebbten. Tricky Conditions halt. Iballa punktete, was das Zeug hielt. Jetzt war da das alt bekannte Battle zwischen Steffi und Sarah, was gestern unsere deutsche Waveriderin für sich entscheiden konnte. Und so steht Steffi bereits im Finale der Single Elimination in El Médan0!


Das zweite Semi-Finale, in dem Alice Arutkin, Amanda Beenen, Justyna Sniady und Daida Ruano Moreno aufeinander trafen, musste aufgrund der immer schlechter werdenden Bedingungen abgebrochen werden.


Heute sieht es laut Forecast noch schlechter als gestern aus. Bleibt zu hoffen, dass es dann übermorgen mit der Single der Damen weiter gehen kann und die Bedingungen sich dann hoffentlich auch verbessert haben werden.

Fotos: © John Carter / PWA